head
Home > vr-praxis

Praxisbericht

10 Fallstricke

Seit dem Jahr 2001 begleiten wir in der täglichen beruflichen Arbeit Verwaltungsräte von insbesondere mittelgrossen Schweizer Firmen in Fragestellungen zu Organisation, Zusammensetzung, Prozessen und Inhalten. Eine sehr herausforderungsreiche und zugleich privilegierte Tätigkeit, die uns durch den fortwährenden Austausch mit den Entscheidungsträgern in den Oberleitungsgremien in verschiedensten Fragestellungen rund um die Corporate-Governance-Thematik stetig à jour und fit hält.

In all der Zeit ging es für uns immer darum, zu beobachten, zuzuhören und zu lernen. Nicht das Wissen der zum Teil selbsternannten Experten oder der sehr stark juristisch geprägten Lehrbücher waren für uns zentral, sondern vielmehr das Verstehen und kritische Hinterfragen der gelebten Praxis mit all Ihren Vor- und Nachteilen.

Und diese Praxis kennt Differenzierungen: Sei es nach Branchen, nach Grösse der Unternehmungen, nach Struktur der Eignerschaft, nach Professionalisierungsgrad oder ganz einfach infolge unterschiedlicher Wertehaltung. Oftmals greift die voreilige Einordnung in «gut» oder «schlecht» zu kurz. Vielmehr sind die Praxislösungen (selbstverständlich unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben) eher fallweise als «passend und stimmig» oder dann als «verbesserungsfähig» einzustufen.

Interessant war für uns in all den Jahren festzustellen, dass gerade im Bereich der Potenziale Themen erkennbar wurden, die leider oft ungenutzt bleiben bzw. zu wenig Beachtung finden. Die jahrelang gelebte Praxis wird nicht systematisch hinterfragt, sodass Effizienz und Effektivität in der Oberleitung vielfach ein Wunschszenario bleibt.

Mit diesem Praxisbericht geht Silvan Felder auf 10 Fallstricke in der VR-Arbeit und -Organisation ein, die Sie, liebe Verwaltungsräte, möglicherweise auch schon erkannt und/oder erlebt haben. Vielleicht animiert Sie der Inhalt dieses Praxisberichtes dazu, das eine oder andere Thema aufzunehmen und in Ihre VR-Arbeit einfliessen zu lassen.

  • Fallstrick 1 – Oberleitungsorganisation
    Unvollständigkeit der Oberleitungsorganisation, fehlende Verbindlichkeit, nur rein juristische Sichtweise
  • Fallstrick 2 – Interdependenzen der VR-Themen
    Fall- statt Prozessorientierung, Insellösungen statt Ganzheitlichkeit
  • Fallstrick 3 – VR-Auswahl und -Zusammensetzung
    Zu viele erstbeste statt bestmögliche VR-Gremien
  • Fallstrick 4 – Informationsasymmetrie
    Unterschiedlicher Informationsstand und der Umgang damit
  • Fallstrick 5 – VR-Sitzungsmanagement
    Effizienz und Effektivität dank klarer Ablaufplanung, Vor- und Nachbereitung
  • Fallstrick 6 – Persönliches Engagement
    Über die Faktoren Leidenschaft, Zeit und Kompetenz sowie die Verantwortungsdiffusion
  • Fallstrick 7 – Eigen- versus Unternehmensinteressen
    Die Wegbedingung von stetigen Interessenskonflikten als Pflichtaufgabe
  • Fallstrick 8 – Rollen- und Funktionsklarheit
    Der Detailfalle mit externen Sparringpartnern entfliehen
  • Fallstrick 9 – Präsidialfunktion
    Die Königsrolle im Verwaltungsrat - Ein Anforderungskatalog
  • Fallstrick 10 – Selbstreflektionskompetenz
    Eigene Leistungsbeurteilung und Kompetenzüberprüfgung als Selbstverständnis

Falls Sie am gesamten Dossier interessiert sind, so können Sie das gerne direkt bei uns bestellen.