head
Home > vr-praxis

Beste VR-Praxis - Die 6 VR-Funktionen


 
Der ganzheitliche Systemansatz – Die sechs VR-Funktionen

Mit welchen Führungs- und Kontrollaufgaben müssen sich Verwaltungsräte befassen, um den externen, nicht beeinflussbaren und limitierenden Faktoren wie Markt, Ressourcen, Share- und Stakeholderansprüchen sowie Politik und Gesellschaft unternehmerisch erfolgreich zu entsprechen und eine nachhaltige Unternehmensfortführung zu gewährleisten?

Normativ – der VR im gesetzlichen Rahmen
Die normative VR-Funktion stellt sicher, dass insbesondere Gesetze, aber auch Standards und Empfehlungen praxisgerecht in der VR-Tätigkeit integriert, umgesetzt und stetig überprüft werden. Sämtliche VR-relevanten Rechte und Pflichten sowie Rollen, Funktionen und Zusammenspiel mit der operativen Unternehmensführung werden verbindlich festgelegt.

Strategisch – der VR als Gestaltungs- und Chancenrat
Die strategische VR-Funktion beinhaltet die Trilogie von Strategie, Struktur und Kultur. Ihre entsprechende Implementierung bis hin zum regelmässigen Controlling führt zu Sinngebung, Fähigkeit und Bereitschaft in der Führung und Fortführung der Unternehmung.

Finanzwirtschaftlich – der VR als Finanz- und Controllingrat
Die finanzwirtschaftliche VR-Funktion verlangt, dass sich der Verwaltungsrat mit der Ausgestaltung des Rechnungswesens, der Finanzkontrolle (Revision, IKS) und der Finanzplanung (Geldfluss, Budget, Langfristplanung) systematisch auseinandersetzt. Im Fokus des VR steht auch das Spannungsfeld im Dreieck «Liquidität / Rentabilität / Sicherheit».

Personell – integriertes HR-Management im VR
Die personelle VR-Funktion befasst sich mit den HR-Prozessen im Verwaltungsrat selber. Dazu gehören die gezielte Auswahl und Zusammensetzung, die Funktionsbeschreibung und -wahrnehmung, allfällige Ausschüsse, die Selbstevaluation, die Honorierung sowie die eigene Weiterbildung und Entwicklung.

Führungsmässig – der VR im Umgang mit Risiken und Krisen
Die führungsmässige VR-Funktion trägt Sorge dazu, dass mittels einem systematischen Risiko- und Krisenmanagement die Unternehmensfortführung sowie Effizienz und Effektivität in der Oberleitung sichergestellt werden.

Kommunikativ – der VR als transparenzverantwortliches Gremium
Die kommunikative Funktion beinhaltet die institutionalisierte Informations- und Kommunikationspolitik sowohl nach innen als auch nach aussen. Transparenz und Reputation sind zu sichern, auch vorausschauend und insbesondere für schwierige Zeiten.